Wenling Hongbaoshi Vakuum-Anlagen Fabrik

Zhejiang Wenling Hongbaoshi Vakuum Equipment Factory in Taizhou, Zhejiang Provinz, befindet sich eine schöne neue entwickelnden Stadt am Meer mit bequemen Transport.

Zweistufige Drehschieber-Vakuumpumpen-Wartungsverfahren, Endverbraucher müssen sehen!
- Apr 21, 2018 -

2XZ-4.jpg


01

Zweistufige Drehschiebervakuumpumpe dreht nicht


Unklare Umstände können die Pumpe nicht zuerst öffnen, um den Fehler nicht zu erhöhen. Die Hand kann sich bewegen und kann sich nicht bewegen.


1, kann die Pumpe ohne zu drehen bewegen. Der Grund kann der Kopplungsfehler sein; gleiten; die Motorverkabelung ist falsch; der Motor ist beschädigt;


2, kann nicht sein, Festplatte oder Festplatte ist sehr schwer, der Grund kann sein, weil die Pumpe Starttemperatur zu niedrig ist, ist die Pumpe Öl Viskosität zu hoch; Aus konstruktiven und fertigungstechnischen Gründen stoppt die Pumpe das Öl zu sehr. Wenn der Ölstand der Vakuumpumpe zu hoch ist, stoppen Sie die Pumpe, um zu viel Öl zurückzulassen (zu viel Öl oder Wasserdampf kondensiert in der Pumpe oder das Kondenswasser im Abgasrohr fließt zurück zur Pumpe); es gibt Fremdkörper in der Pumpe (im Ansaugrohr Schweißschlacke, Oxide; Schmutz von Pumpenteilen wie Drehfedern; Verformung des Drehtellers; Festfressen (Kupferhülse, Rotor, Mittelwand, Pumpendeckel, Stator, Lager).


02

Zweistufige Drehschieber-Vakuumpumpe ist zu warm


Bedeutet, dass die maximale Öltemperatur in der Nähe des unteren Auslassventils den Wert der Bedienungsanleitung übersteigt. Wenn die Pumpentemperatur ansteigt, wird die Viskosität des Pumpenöls drastisch absinken und der Sättigungsdampfdruck des Pumpenöls wird ansteigen, so dass der Enddruck der Pumpe ansteigt und der Wirkungsgrad des Pumpens abnimmt; die Gummiteile werden leicht gealtert; die Wärmeausdehnung verringert das Betriebsspiel, vor allem die Richtung der Dicke einiger nichtmetallischer Drehflügel und das Spiel der inneren Bohrung der Kupferhülse, was die Zuverlässigkeit des Pumpenbetriebs beeinträchtigt. Der Grund, warum die Pumpentemperatur zu hoch ist, kann sein, dass die Pumpentemperatur zu hoch ist, die Ansauglufttemperatur zu hoch ist, die Zulaufkühleinrichtung versagt, der Pumpeneingangsdruck für den Dauerbetrieb zu hoch ist, das Kühlwasser Volumen der Wasserkühlpumpe ist ungenügend, der Designeffekt des zirkulierenden Wassers ist nicht gut, und das Wasser der Temperaturregelungswassermenge Reglerausfall und so weiter.


03

Ölpest


Kann in der Wellendichtung, die Dichtfläche des Kraftstofftanks und Pumpenbauteile, Ablassschraube, Ölstandard, Ölloch Schott, Statorteile und Lager Durchgangsloch Verbindung, Gasballastventil (wie 2X-8) und andere Teile auftreten. Kann Alterung Dichtungen sein, unsachgemäße Installation, Schäden Fehler, die Oberfläche ist nicht glatt, es gibt Verunreinigungen, grobe und lose Gießen verursacht. Wenn das Öl nach dem Stoppen der Pumpe zurückgeführt wird, tritt das Öl in das Gasballastventil ein und wenn es nicht geschlossen ist, kann das Ventil auslaufen.


Bei Verwendung von selbst hergestellten Gummipuffern muss ölbeständiger Gummi verwendet werden. Wenn die Dichtfläche zu groß ist, wird der Öldruck gemäß der ursprünglichen Designform nicht dicht.


04

Undicht


Kann in den Wasserrohrverbindungen, der Wassermantelabdeckungsebene, den Abflusslochstöpseln, den Abflussventilen, etc., Wassermantelbohrungsabnutzung, Gussmängeln, gefrierenden Sprüngen auftreten, kann auch zum Wasserdurchsickern führen.


05

Hohe Leistung überschritten


Es kann durch zu lange anhaltenden Eingangsdruck zu hoch, Abgasdruck zu hoch, Schmutzaufnahme, Pumpentemperatur zu hoch, Drehverbindungen und andere Lücken sind zu klein, die Spannung ist zu hoch, die Pumpe zurück in die Pumpe zu viel usw. Es beschädigt den Motor. Sollte versuchen, einen langfristigen kontinuierlichen Betrieb nahe der maximalen Leistung zu vermeiden. Wenn sich auf der Oberfläche Ablagerungen befinden, entfernen Sie diese regelmäßig.


06

Der extreme Druck entspricht nicht dem Standard


Dies kann durch externe Leckage, interne Leckage, Verstopfung von Öllöchern, schlechte Pumpenölqualität oder -verschmutzung, kontaminierte Substanzen wie Wasserdampf, Geräteverzerrung und unsachgemäßen Betrieb der Pumpe verursacht werden.